Triesting-Apotheke

Homöopatie gegen Allergie

Obwohl sich zur Zeit nur die Eisbären bei uns wohlfühlen, kündigt sich doch schon der erste Pollenflug an.

Zuerst aber ein paar allgemeine Tipps:
.Wenn möglich, kritische Pflanzen aus dem Garten entfernen.
.Allgemein werden in ländlichen Gebieten morgens zwischen vier und sechs Uhr besonders hohe Pollenkonzentrationen registriert. Die günstigste Zeit zum Lüften liegt hier zwischen 18 Uhr und Mitternacht. In der Stadt hingegen fliegen in den Abendstunden besonders viele Pollen, während die Pollenkonzentration morgens von sechs bis acht Uhr relativ gering ist.
.Sind die Augen schon gereizt, dann bitte Kontaktlinsen entfernen! Brille oder Sonnenbrille helfen ein wenig, die Pollen abzuhalten.
. Zigarettenrauch verstärkt die Beschwerden, wenn möglich vermeiden Sie ihn!
. wenn Ihre Lieblingspollen im Pollenflugkalender angezeigt werden, möglichst wenig lüften, abends vorm Schlafengehen die Haare auswaschen und die Wäsche nie im Schlafzimmer ausziehen oder draußen trocknen. Staubsauger und Klimaanlagen im Auto, die mit Pollenfilter ausgerüstet sind, erleichtern das Leben ebenfalls sehr.

Vorbeugend kann man zu folgenden Mittel greifen;

Galphimia glauca in niedriger Potenz: 3xtgl

Pollen LM6: 1xtgl abends, sobald der Pollenflug beginnt

Jetzt haben wir alle Vorsichtnahmen eingehalten, trotzdem tränen die Augen und die Nase rinnt:

Sabadilla: bei viel anfallsweisem Niesen, die Nase und die Augen tränen, zeitweise ist die Nase aber verstopft. Das Gesicht ist heiß, die Augenlider brennen, man fröstelt und der Kopf kann wehtun. Sabadilla hat sich gut bewährt bei landgandauerndem Schnupfenals Folge einer Tierhaar- oder Hausstaubmilbenallergie. Nehmen sie im Wechsel je 3 Wochen Sabadilla und Luffa über einige Monate hinweg.

Allium cepa: Die Nase und die Augen rinnen, und die Nase wird wund, die Augen sind rot und brennen. In der Wärme wird es schlechter.

Euphrasia: Hier brennen nur die Augen, nicht die Nase, die Beschwerden sind vormittags am schlimmsten. Euphrasia kann man auch als Augentropfen anwenden.

Galphimia: nicht nur vorbeugend wirksam. Da steht die Nieserei im Vordergrund! Die arme Nase bekommt keine Luft mehr durch und sehen kann man auch nichts mehr, weil die Augen ununterbrochen rinnen.

Luffa operculata: Der akute Heuschnupfen äußert sich vor allem durch eine verstopfte Nase mit zähem Schleim. Dieses Mittel gibt es auch als Nasenspray.

Apis: dies ist zwar kein klassischen Mittel gegen Heuschnupfen, aber bei brennenden, stechenden, geröteten Augen gibt es nichts besseres. Auch dieses Mittel gibt es als Augentropfen und steht in der Allergiezeit stets in Griffweite!

Ich wünsche Ihnen einen schönen Frühlingsbeginn ohne Beschwerden!

J.P.

Lit.: Dr. M. Wiesenauer, Homöopathie für Ärzte und Apotheker, Handbuch


Sollten Sie Fragen haben,

rufen Sie uns an unter 02253 - 88 60 oder besuchen Sie uns zu unseren Öffnungszeiten.

Triesting-Apotheke

Fabriksstraße 15-17, A-2522 Oberwaltersdorf

Zahlungsmöglichkeiten

Bei uns können Sie sowohl in bar, als auch mit Karte zahlen:

Maestro Master Card Diners Club Visa Bankomat

Mo. bis Fr. 08:00-12:30 & 14:30 - 18-00 Uhr Di. und Do. bis 19:00 Uhr Sa. 08:00 - 12-00 Uhr

Kundenparkplätze
finden Sie bei uns direkt vor Ort!